Elektrisch mobil mit den Stadtwerken

Deutlich weniger Emissionen mit Elektroantrieb

Elektro- und Hybridfahrzeuge führen zu einer deutlichen Verringerung der Feinstaub- und CO2-Emissionen und leisten so einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz. Elektromotoren punkten mit einem hohen Wirkungsgrad, da sie die elektrische Energie fast vollständig in Bewegungsenergie umsetzen und damit den Energieverbrauch deutlich senken. Im Durchschnitt stößt ein neu zugelassenes Fahrzeug 150 g CO2 pro km aus. Bei 10.000 km im  Jahr entspricht dies 1,5 t CO2. Wenn der Strom aus erneuerbaren Energien stammt, wird dem Elektroauto ein CO2-Ausstoß von 2 g pro km zugerechnet. Hochgerechnet wären das in diesem Beispiel 20 kg CO2 jährlich.