Aktuelles

Halterner Jungs kochten sich zum Bundesfinale in Erfurt

Das Kochteam der Alexander-Lebenstein-Realschule hat das NRW-Finale im Schülerkochpokal gewonnen.

Christian Kösters, Hendrik Schmitz-Linneweber, Christopher Schulte-Lünzum und Lennard Hornig sind Landesmeister NRW.

Die „Halterner Jungs“ um Lehrerin Kathrin Bollerott haben sich damit für das Bundesfinale am 24. Mai in Erfurt qualifiziert. Beim Landesfinale in Bonn überzeugten Lennard Hornig, Christian Kösters, Hendrik Schmitz-Linneweber, Christopher Schulte-Lünzum mit ihrem dreigängigen Menü, das sie Hommage an Haltern nannten. Als Vorspeise gab es Varus´ Leibspeise mit selbst gemachter Pasta, Garnelen und Kirschtomaten. Unter dem Motto „Haltern, das Tor zum Münsterland“ gab es als Hauptspeise Schweinefilet im Strudelsack mit saisonalen Gemüsen. Mit ihrer Nachspeise setzten die Halterner Jungs aber dann gekonnt das i-Tüpfelchen. Das Apfel-Mandel-Törtchen in Form eines Bootes garniert mit einem Schokosegel begeisterte die Jury aus Profiköchen so sehr, dass sie die Halterner Jungköche als Vertreter des Landes NRW nach Erfurt schicken. Unterstützt wird das Halterner Kochteam von den Stadtwerken Haltern am See. Geschäftsführer Jürgen Brüggemann gehörte nach dem Erfolg in Bonn zu den ersten Gratulanten. „Eine ganz tolle Leistung“, lobte Brüggemann: „Aber, nachdem ich den Jungs einmal beim Training über die Schulter geschaut habe, war ich mir sicher, dass sie gewinnen.“

Nachricht vom 14.05.2014